Epigenetik - Paleo nutzen, denn unsere Umwelt macht uns...
Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Epigenetik – Paleo nutzen, denn unsere Umwelt macht uns…

0

Flattr this!

Epigenetik - Paleo nutzen, denn unsere Umwelt macht uns...
Epigenetik – Paleo nutzen, denn unsere Umwelt macht uns…

…teilweise zu dem was wir sind.
Am Anfang hatten die Wissenschaftler eine einfache Hoffnung: Ein Gen, eine Krankheit.
Danach entdeckten sie, dass Hunderte von Genen eine Rollen bei der Entstehung von Krankheiten spielen. Als nächstes fanden sie heraus, dass die Epigene auch eine Rolle spielen. Dann wurde klar, dass es Einfluss hat ob eine genetische Mutation von der Mutter oder dem Vater geerbt wurde und somit Grund für Krankheitsursachen sein kann. Außerdem erfuhren Sie, dass Giftstoffe oder andere Umwelteinflüsse, sogar Stress und negatives Denken zu Krankheiten führen können.

Einleitung

Bei der Epigenetik geht es um die Gesetze der Natur, die Evolution und die Genetik. Sie macht deutlich was auf der Zellebene geschieht, wenn der zivilisierte Mensch sich nicht an die Gesetze der Natur hält. Gene können beeinflusst werden.

Diese Wissenschaft befasst sich mit der Frage, welche Faktoren die Aktivität eines Gens und damit die Entwicklung einer Zelle dauerhaft festlegen. Die Epigenetik ist ein sehr junges Forschungsgebiet der Medizin, vor einigen Jahrzehnten wusste man noch so gut wie gar nichts über die Rolle der Gene oder der Chromosomen im Körper.

Es geht aber auch um eine naturgerechte Ernährungsweise als eine Möglichkeit, die Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten oder sie wieder zu erlangen. Die Genetik und biologische Uhr ist beeinflussbar und es liegt in der Verantwortung eines jeden Menschen.

Umwelt

Die Umwelt kann bestimmen ob ein Krankheitsbild entsteht oder nicht. Dabei spielt es auch immer eine Rolle wie sich eine Person in einer gewissen Umwelt fühlt. Das ist ja durchaus individuell zu betrachten.

Es wird zunehmend anerkannt, dass die Umwelt in der wir leben inklusive den Ernährungs- und Lebensweisen unsere Gene und somit die Gesundheit und Krankheit beeinflusst.

Lebensstil

Insbesondere haben die Ernährungsweise, der Lebensstil und Umweltchemikalien wie Bisphenol A (BPA) epigenetische Einflüsse.

In zahlreichen Studien wurde der Einfluss von Stress, Fast Food, Rauchen und anderen Suchtstoffen nachgewiesen.

Unser Lebensstil beeinflusst sowohl unser eigenes Genom, als auch die Evolution der Menschheit als Ganzes.

Ruhe

Epigenetik spielt ebenfalls im spirituellen Bereich eine Rolle. Welchen Einfluss hat etwa Meditation auf das Epigenom? Können wir dadurch etwa Gene aktivieren? Können bestimmte Praktiken und Denkweisen epigenetische Veränderungen bewirken? Sehr viele interessante Aspekte, die es zu erforschen gilt.

Fazit

Eine gesunde Ernährung nach den Paleo Prinzipien, ein gesunder Lebensstil gepaart mit positivem Denken können unsere Gesundheit sicherlich zum positiven beeinflussen und ggf. Krankheiten vermeiden.

Die Genetik und biologische Uhr ist beeinflussbar und es liegt in der Verantwortung eines jeden Menschen.

Literaturempfehlungen:

„Der Gen-Code – Das Geheimnis der Epigenetik – Wie wir mit Ernährung und Bewegung unsere Gene postiv beeinflussen können. Der Schlüssel zu mehr Lebensfreude, Fitness und optimalem Fatburning.“ von Dr. Ulrich Strunz (Rezension)

Paleo Gehirn-Pflege Guide 2.0: Paleo Brain Power For Everyone Pragmatiker Edition – Das Buch

WICHTIG! Registriere Dich für meinen kostenlosen Newsletter.

Quellen:
Images: Bearbeitet: Lizenz: CC0 Public Domain
Freie kommerzielle Nutzung / Kein Bildnachweis nötig
* Einige der im Artikel verlinkten Schlagworte können auf einen Partner Affil-Link führen.

Gratis Newsletter

*Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Jetzt Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu Neuheiten und Produkten per E-Mail zuschickt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Zusammenfassung
Epigenetik - Paleo nutzen, denn unsere Umwelt macht uns...
Artikelname
Epigenetik - Paleo nutzen, denn unsere Umwelt macht uns...
Beschreibung
Die Umwelt kann bestimmen ob ein Krankheitsbild entsteht oder nicht. Dabei spielt es auch immer eine Rolle wie sich eine Person in einer gewissen Umwelt fühlt. Das ist ja durchaus individuell zu betrachten. Es wird zunehmend anerkannt, dass die Umwelt in der wir leben inklusive den Ernährungs- und Lebensweisen unsere Gene und somit die Gesundheit und Krankheit beeinflusst. Insbesondere haben die Ernährungsweise, der Lebensstil und Umweltchemikalien wie Bisphenol A (BPA) epigenetische Einflüsse. In zahlreichen Studien wurde der Einfluss von Stress, Fast Food, Rauchen und anderen Suchtstoffen nachgewiesen.
Autor
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Einfache und gesunde Alternative zu Kaffee bzw. Koffein
Einfache und gesunde Alternative zu Kaffee bzw. Koffein

Die meisten Menschen antworten auf die Frage wie Sie morgens am besten in Schwung kommen mit: "Kaffee!". Nachdem Kaffee viele...

Schließen