Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne - superhumanoid.info blogsuperhumanoid.info blog
Mit meinen neuen Büchern führe ich auch Dich zu Deinem persönlichen Paleo Erfolg!
Jetzt mehr erfahren...

Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne

Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne

Flattr this!

Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne

Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne

Bald geht sie wieder los, die Winterzeit (oder auch der Skiurlaub). Eine tolle Zeit, wie jede Zeit des Jahres hat auch der Winter seinen eigenen Charme. Außerdem hat der Winter natürlich auch Auswirkungen auf unser Wohlbefinden. Oftmals leiden Menschen besonders im Winter unter trockener Haut im Gesicht und an den Händen. Mögliche Ursachen dafür sind nicht nur Kälte oder trockene Heizungsluft. Übertriebene Pflege und individuell falsche Ernährungsgewohnheiten verschlimmern das Problem.

Einleitung

In diesem Artikel “Hausgemacht: Deine Haut schützen – auch im Winter und bei Kälte, nicht nur bei Sonne stelle ich Dir Hausmittel vor, die Dir bei trockener Haut helfen können und Dir vor der Kälte Schutz bieten können. Außerdem zeige ich Fehler auf, die oft gemacht werden, damit Du auch im Winter ohne konventionelle und eben gerade ohne konventionelle Produkte für eine weiche und feuchte Haut sorgen kannst.

In früheren Artikeln bin ich bereits auf das Thema Pflege, Haut und Schutz eingegangen, “Hausgemacht mit Kokosfett: Rezept für Sonnencreme gegen Sonnenbrand”, Hausgemacht mit Kokosfett: Rezept für die Haarkur bzw. Haarmaske und Honig – Wie Du die heilende Kraft außerhalb der Küche nutzen kannst.

Deine Haut

Deine haut ist ein Organ.

Sie besteht aus mehreren Schichten:

  • die Oberhaut
  • die Lederhaut
  • die Unterhaut

Die Oberhaut besteht aus 6 bis 12 verschiedenen Zellschichten, die Fette, Öle und auch Wasser enthalten.

Diese Schichten fungieren als natürliche Barriere, die die Feuchtigkeit in Deinem Körper zurückbehält.

Gründe für trockene Haut:
Bei Verlust der Feuchtigkeit und Entfernung des natürlichen Schutzmantels der Haut ist das Ergebnis eine trockene Haut.

Auch trockene Heizungsluft sorgt dafür, dass Deiner Haut wertvolle Feuchtigkeit entzogen wird.

Hausmittel

Welche Hausmittel helfen Dir?

Wasser trinken

Wasser gegen trockene Gesichtshaut.

Kaum wird es kälter, trinken viele Menschen weniger und das Durstgefühl lässt nach.

Wenn Du trockene Haut hast, dann denke daran, ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen.

Leitungswasser, stilles und fluoridfreies Mineralwasser und ungesüßte Tees sind sehr gute
Hausmittel gegen eine trockene Haut und sorgen für Feuchtigkeit.

Gute Fette helfen

Schütze Deine Haut mit gutem Fett vor dem Austrocknen.

Ein wirksames Hausmittel ist kalt gepresstes Olivenöl oder Mandelöl.

Einfach einige Tropfen davon im Gesicht verteilen, bevor Du in die Kälte gehst.

Das Kokosöl solltest Du nicht auftragen, wenn Du kurz danach in die Kälte gehst. Eher nach einem Spaziergang in der Kälte verwenden um der Haut Feuchtigkeit zu spenden.

Reinige Deine Haut

Reinige Dein Gesicht mit Kleie, die Du mit Mandel-, Oliven– oder Avocadoöl vermischst, anstatt mit Seife.

Echte Aloe-Vera

Es ist eines der besten Hausmittel gegen trockene Haut. Aloe-Vera versorgt Deine Haut optimal mit Feuchtigkeit und hilft gegen trockene Haut und Sonnenbrand.

Wichtig: Trage das Aloe-Vera Gel nicht auf, bevor Du in die Kälte gehst sondern erst danach.

Karottensaft

Gut gegen trockene Haut ist Karottensaft.

Einfach mit Karottensaft einreiben, den Du dann problemlos
auf Deinen ganzen Körper auftragen kannst.

Einfach einwirken lassen und später wieder mit lauwarmen Wasser abspülen.

Schonende Seife

Bei empfindlichen trockenen, rissigen Händen ist eine stark fetthaltige Seife zu empfehlen.

Rezepte

Pflegemaske

Folgendes Rezept ist zu empfehlen.

Rezept:

  • 100 g Joghurt oder Quark
  • 1 EL Honig
  • 2 EL geraspelte Gurke

Zubereitung:
Vermische die oben genannten Zutaten miteinander.

Anwendung:
Verteile die Maske auf Deiner Haut im Gesicht und lass sie dort für 15 min bis 30 min,
bevor Du die Maske mit lauwarmem Wasser wieder abwäschst.

Milch-Honigcreme

Perfekt gegen trockene Haut

In diesem Fall mache auch ich bei Vollmilch eine Ausnahme ;-).

Rezept:

  • 50 ml Vollmilch
  • 100 ml Pflanzenöl (Mandelöl, Olivenöl)
  • 2 TL echter Honig
  • 10-20 Tropfen ätherische Öle nach belieben

Zubereitung:
1. Die Milch in ein Gefäß gießen und mit dem Stab ca. 1 Minute rühren.
2. Beim Rühren das Öl hinein tropfen, kräftiger rühren.
3. Öl vollständig mit der Milch vermischen.
4. Die Masse noch verrühren, bis diese weiß und seidig weich ist.
5. Honig dazugeben und rühren.
6. Die ätherischen Öle hinein tropfen und ebenfalls einrühren.

Anwendung:
Gesicht und Körper einreiben.

Lagerung:
Mit Name und Datum beschriften und in den Kühlschrank stellen (hält sich ca. 2 Wochen).

Andere Mittel

Handschuhe

Du solltest während der kalten Jahreszeit Handschuhe tragen, um Deine Hände vor klimatischen Reizen zu schützen.

Ernährung

Eine Ernährungsform wählen, die Deinen Körper mit ausreichend Vitamin B, A und Mineralstoffen versorgt.

Dabei ist besonders wichtig, dass der Körper ausreichend mit dem wichtigen Vitamin B versorgt wird. Ein Mangel beschleunigt oftmals das Austrocknen der Haut.

Paleo eben, das ist sowieso klar.

Eine ungesunde Ernährung, hoher Nikotinkonsum sowie übermäßiger Alkoholkonsum verschlechtert den Zustand Deiner Haut enorm.

Heilkräuter

Natürliche bzw. hausgemachte Salben mit Schafgarbe und Zink, Ehrenpreis und Lanolin verwenden.

Auch Ringelblumenenblüten, Bienenwachs, Beinwell, Schafgarbe, Thymian, Kamille und ätherisches Öle sind sehr gut um zusätzlich die Wundheilung zu beschleunigen.

No-Go

Was solltest Du vermeiden?

Feutigkeitsspendende Mittel bei Kälte vermeiden

Trage keine feuchtigkeitsspendenden Produkte im Gesicht auf, wenn Du in die Kälte gehst.

Kalte Luft ist sehr trocken und entzieht der Haut diese oberflächlich aufgetragene Feuchtigkeit, die Haut wird trocken und spröde.

Konventionelle Produkte meiden

Keine parfümierten Seifen verwenden.

Produkte mit Duftstoffen und Konservierungsmitteln solltest Du meiden.

Kein heißes Wasser

Verwende kühles bzw. lauwarmes Wasser für Deine Haut, weil heißes Wasser das Öl von Deiner Haut entfernt und diese damit schutzlos ist gegenüber Umwelteinflüssen wie Kälte.

Häufiges Duschen in Verbindung mit Duschgels sowie heißem Wasser kann ebenfalls für trockene Haut sorgen.

Eine kalte Dusche ist perfekt, denn diese sorgt für eine gute Durchblutung der Haut und entzieht
der Haut weniger Feuchtigkeit

Fazit

Konventionelle Produkte und heißes Wasser sind nicht förderlich für Deine Haut.

Feuchtigkeitspendende Produkte solltest Du nie vor dem Rausgehen in die Kälte verwenden sondern immer danach. Die richtige Ernährung wie Paleo und Hausmittel wie Olivenöl, Aloe-Vera, hausgemachte Masken / Cremes und Heilkräuter können beim Pflegen Deiner Haut helfen.

Wie mache ich es?

Ich ernähre mich ausgewogen und benutze echtes Aloe-Vera Gel, gute Aleppo Seifen in einer Kombination mit guten Fetten wie Mandelöl und Kokosöl und natürlich kalt Duschen.


Einige meiner Favoriten sind folgende:

Aloe Vera Gel – 99,9% pur

Mandelöl – 100% reines kaltgepresstes Öl

Zhenobya BIO Alepposeife 85% Olive,15% Lorbeer

Bio Planète Bio Kokosöl, nativ

Was verwendest Du? Hat Du ein paar nützliche Tipps? Bitte in den Kommentaren mitteilen.

Quellen:
Pawel’s Erfahrung
Images: Source: gratisography.com , CC0 License
http://www.t-online.de/ratgeber/lifestyle/beauty/id_67105724/trockene-haut-im-gesicht-die-besten-hausmittel.html
http://gesundpedia.de/Hausmittel_gegen_trockene,_raue,_rissige_H%C3%A4nde
http://www.naturheilkraeuter.org/heilkraeuter-und-hausmittel-gegen-trockene-haut
http://baden-wuerttemberg.nabu.de/themen/gartenkuecheoekotipps/naturkosmetik/13308.html

* Einige der im Artikel verlinkten Schlagworte können auf einen Partner Affil-Link führen.

Zusammenfassung
Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne
Artikelname
Hausgemacht: Deine Haut im Winter und bei Kälte schützen, nicht nur bei Sonne
Beschreibung
In diesem Artikel "Hausgemacht: Deine Haut schützen - auch im Winter und bei Kälte, nicht nur bei Sonne" stelle ich Dir Hausmittel vor, die Dir bei trockener Haut helfen können und Dir vor der Kälte Schutz bieten können. Außerdem zeige ich Fehler auf, die oft gemacht werden, damit Du auch im Winter ohne konventionelle und eben gerade ohne konventionelle Produkte für eine weiche und feuchte Haut sorgen kannst.
Autor
Gratis Newsletter

*Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Jetzt Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu Neuheiten und Produkten per E-Mail zuschickt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Pawel M. Konefal (geb. 22.02.1981 in Oberschlesien) ist freier Autor und Blogger und auch ein stetiger Selbst-Verbesserer. Er hat 80 kg in 2 Jahren abgenommen und sein Körpergewicht halbiert. Er weiß wie es ist stark übergewichtig zu sein und ist voller Begeisterung mit den Themen Evolutionärer Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Gehirnfitness und effektiver Selbstverbesserung beschäftigt. Außerdem liebt er Kochen mit einfachen, natürlichen und unverarbeiteten Nahrungsmitteln. Er betreibt gerne Sport in Form von HIIT (Hoch Intensive Interval Training), Freeletics und ist begeisterter Leser. Er ernährt sich gemäß der Paleo-Diät bzw. Paläo-Ernährung oder auch Steinzeit-Diät und unterstützt eine gesunde Lebensweise. Er hat den Anspruch seine Erfahrungen zu nutzen um anderen zu helfen.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Abnehmen mit Paleo und Pawel – Power Tip #17

In dieser Artikelserie möchte ich gern regelmäßig über meine damaligen Erfahrungen beim Abnehmen mit Paleo schreiben und meine persönlichen Power...

Schließen