Paleo Rezept: Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma - superhumanoid.info blogsuperhumanoid.info blog
Mit meinen neuen Büchern führe ich auch Dich zu Deinem persönlichen Paleo Erfolg!
Jetzt mehr erfahren...

Paleo Rezept: Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma

Paleo Rezept: Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma

Flattr this!

Paleo Rezept: Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma

Paleo Rezept: Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma

In meiner Rezeptserie möchte ich Dir gern regelmäßig meine Paleo Lieblingsrezepte vorstellen. Nach meinem Rezept für selbstgemachtes Sauerkraut möchte ich gern ein weiteres Rezept für fermentierten Tee mit Ingwer und Kurkuma mit Dir teilen. Da ich täglich Ingwertee trinke und sehr gerne mit Kurkuma würze, passt der fermentierte Tee mit Ingwer und Kurkuma perfekt in meinen Alltag.

Es ist wieder ein recht einfaches Rezept für Dich, allerdings ist nach der Zubereitung erst einmal Geduld gefragt…

Dieser fermentierte Tee hat folgende Vorteile für Dich:

  • Baut die gesunden Bakterien im Darm auf.
  • Fördert die Verdauung aufgrund der hohen Menge an nützlichen Bakterien und dem Ingwer.
  • Verbessert die Haut aufgrund des Kurkuma. Kurkuma ist auch anregend für das Immunsystem.
  • Stärkt das Immunsystem, weil ein großer Teil des Immunsystems auf einem gesunden Niveau der Darmflora basiert.
  • Entzündungshemmende Wirkung aufgrund des Kurkuma und Ingwer.
  • Kann chronische Schmerzen reduzieren, auch aufgrund des Kurkuma und Ingwer.

Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Den Ingwer schälen und Kurkuma und grob hacken.
  2. Das Wasser in eine Pfanne giessen und auf dem Herd zum Kochen bringen.
  3. Füge den Ingwer und Kurkuma hinzu.
  4. Schalte die Hitze auf mittel bis gering und setz einen Deckel drauf.
  5. 1 Stunde kochen lassen.
  6. Zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  7. Nach dem Abkühlen Ingwer und Kurkuma herausnehmen.
  8. Füge den Bio-Zucker dazu und rühre so lange, bis er sich aufgelöst hat.
  9. Füge die Wasser Kefir Körner dazu.
  10. Das Wasser in Bügelgläser geben.
  11. Mit einem Küchentuch abdecken.

Lagerung:
Lasse es für 3-5 Tage ruhen.

Es ist fertig, wenn es herb, ein wenig sauer schmeckt und spritzig ist. Denk daran, die Kefir Körner heraus zu sieben, bevor Du es trinkst. Im Kühlschrank lagern.

WICHTIG: In dem Bügelglas ist ein Gummi zwischen dem Glas und dem Deckel. Das Gummi dient als Ventil, um die entstehenden Gase abzulassen.

Lass ihn Dir schmecken!

Hast Du bereits Erfahrungen mit dem Fermentieren? Teil mir doch in den Kommentaren Deine Erfahrungen, Tipps und Tricks mit.

Information zum Thema Zucker: Es ist richtig, dass raffinierter Zucker in keiner Ernährung etwas zu suchen hat, bis auf eine Ausnahme und diese ist die Fermentation. Keine Sorge wegen dem Zucker, dieser ist notwendig für die Milchsäurebakterien, die die vorhandenen Kohlenhydrate verzehren und die Kohlensäure und probiotischen Bakterien herstellen.

PS: WICHTIG! Registriere Dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter. Verheimliche es Deinen Freunden nicht! Nicht vergessen diesen Artikel mit Deinen Freunden zu teilen!

Quellen: N/A
* Einige der im Artikel verlinkten Schlagworte können auf einen Partner Affil-Link führen.

Zusammenfassung
recipe image
Name des Rezepts
Fermentierter Tee mit Ingwer und Kurkuma
Veröffentlichungsdatum
Kochdauer
Gesamtdauer
Durchschnittliche Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)
Gratis Newsletter

*Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Jetzt Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu Neuheiten und Produkten per E-Mail zuschickt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Pawel M. Konefal (geb. 22.02.1981 in Oberschlesien) ist freier Autor und Blogger und auch ein stetiger Selbst-Verbesserer. Er hat 80 kg in 2 Jahren abgenommen und sein Körpergewicht halbiert. Er weiß wie es ist stark übergewichtig zu sein und ist voller Begeisterung mit den Themen Evolutionärer Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Gehirnfitness und effektiver Selbstverbesserung beschäftigt. Außerdem liebt er Kochen mit einfachen, natürlichen und unverarbeiteten Nahrungsmitteln. Er betreibt gerne Sport in Form von HIIT (Hoch Intensive Interval Training), Freeletics und ist begeisterter Leser. Er ernährt sich gemäß der Paleo-Diät bzw. Paläo-Ernährung oder auch Steinzeit-Diät und unterstützt eine gesunde Lebensweise. Er hat den Anspruch seine Erfahrungen zu nutzen um anderen zu helfen.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zur Webseite von EvolutionRadioShow.de
Neuer Podcast: Evolution Radio Show – die neue Sendung von Julia und mir (Audio+Video)

Juppie, es ist so weit! Julia Tulipan von leichtergesundleben.at und ich haben nun endlich unsere eigene Internet-Radioshow (Podcast). Da ich...

Schließen