Abnehmen mit Paleo und Pawel - Power Tipp #1 - Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten - superhumanoid.info blogsuperhumanoid.info blog
Mit meinen neuen Büchern führe ich auch Dich zu Deinem persönlichen Paleo Erfolg!
Jetzt mehr erfahren...

Abnehmen mit Paleo und Pawel – Power Tipp #1 – Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten

Abnehmen mit Paleo und Pawel - Power Tipp #1 - Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten

Flattr this!

Abnehmen mit Paleo und Pawel - Power Tipp #1 - Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten

Abnehmen mit Paleo und Pawel – Power Tipp #1 – Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten

In dieser Artikelserie möchte ich gern regelmäßig über meine damaligen Erfahrungen beim Abnehmen mit Paleo schreiben und meine persönlichen Power Tipps veröffentlichen. Diese Tipps haben es mir ermöglicht knapp 80 kg in 2 Jahren abzunehmen und eine stärkere Version von mir selbst zu werden. Hoffentlich helfen sie Dir ebenfalls dabei.

Abnehmen beginnt im Kopf und nicht mit tollen neuen Rezepten oder irgendwelchen 30 Tage Programmen. Abnehmen beginnt also nicht in der Küche und auch nicht mit Sport.

Die Überzeugung

Du musst wirklich davon überzeugt sein, dass eine Umstellung der Ernährung und das Ablegen schlechter Gewohnheiten wichtig und erforderlich ist und diese Veränderungen als etwas sehr positives für Dich betrachten.

Denn eines ist wohl klar. Wo hat Dich Dein tägliches Handeln hingeführt?

Leider zu Übergewicht – und das ist der Beweis dafür, dass Deine gegenwärtige Ernährung und die gegenwärtigen Gewohnheiten nicht für Deinen Körper geeignet sind und sich nicht positiv, sondern negativ auf diesen auswirken.

Positives Denken und Visualisieren

Positives Denken und die Akzeptanz und Überzeugung von oben genannten waren für mich essenziell um meine Ziele zu erreichen und bis zum heutigen Tag erfolgreich damit zu sein. Und ja, Positives Denken ist leicht!

Denn nur Du bist der Meister Deiner Gedanken! Also benimm Dich auch so!

Außerdem hat es mir sehr viel geholfen zu visualisieren, den zukünftigen schlanken Menschen mit all den neuen positiven Gewohnheiten zu sehen und zu spüren wie es sich wohl anfühlen mag.

Versuch doch mal folgendes:
Stell Dir vor, wie Du Dich als der Mensch fühlst der Du sein willst.

Stell Dir vor, wie Du als der Mensch aussiehst der Du sein willst.

Mach’ das jeden Tag, am besten morgens nach dem Aufstehen und abends kurz vor dem Schlafengehen.

NeuroplastizitätGewohnheiten und Dein Gehirn

Die neuronale Plastizität ist die Fähigkeit Deines Gehirns, seine eigene Struktur und Organisation den veränderten biologischen Grundlagen und
Anforderungen anzupassen.

Gute als auch schlechte Gewohnheiten sind in festen Pfaden im Gehirn verankert und dank der Neuroplastizität Deines Gehirns ist es allerdings möglich diese Pfade zu ändern. Das braucht Zeit, jedenfalls viel mehr als 30 Tage der Wiederholung. Deswegen sind 30 Tage Programme nicht immer von Vorteil.

Wenn Du nicht emotional gefesselt bist oder Spaß an einer Aktivität hast, gibst Du bald wieder auf, da Du nicht lange genug durchhälst um diese neuronalen Pfade im Gehirn zu verändern bzw. neu zu erzeugen.

Die oben genannten Methoden der Visualisierung und des positiven Denkens helfen Dir dabei enorm.

Ziel ist also die Erkenntnis, die Einsicht, die Änderung Deines “Mindsets”. Du bist überzeugt davon, dass die Umstellung Deiner Lebensweise und Ernährung auf Paleo etwas positives für Dich ist und kein Verzicht, sondern ein Gewinn.

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hat es bei Dir geholfen? Schreib mir doch bitte einen Kommentar.

PS: WICHTIG! Registriere Dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter. Verheimliche es Deinen Freunden nicht! Nicht vergessen diesen Artikel mit Deinen Freunden zu teilen!

Gesunde Literatur, die Dich unterstützen kann:
Glück ist kein Zufall: Das große Lesebuch des positiven Denkens

HIER KLICKEN für den nächsten Power Tip >>

Quellen:

Pawel’s Erfahrungen.

* Einige der im Artikel verlinkten Schlagworte können auf einen Partner Affil-Link führen.

Zusammenfassung
Abnehmen mit Paleo und Pawel - Power Tipp #1 - Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten
Artikelname
Abnehmen mit Paleo und Pawel - Power Tipp #1 - Positives Denken, Visualisieren, Gewohnheiten
Beschreibung
Abnehmen beginnt im Kopf und nicht mit tollen neuen Rezepten oder irgendwelchen 30 Tage Programmen. Abnehmen beginnt also nicht in der Küche und auch nicht mit Sport.
Autor
Gratis Newsletter

*Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Jetzt Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu Neuheiten und Produkten per E-Mail zuschickt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Pawel M. Konefal (geb. 22.02.1981 in Oberschlesien) ist freier Autor und Blogger und auch ein stetiger Selbst-Verbesserer. Er hat 80 kg in 2 Jahren abgenommen und sein Körpergewicht halbiert. Er weiß wie es ist stark übergewichtig zu sein und ist voller Begeisterung mit den Themen Evolutionärer Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Gehirnfitness und effektiver Selbstverbesserung beschäftigt. Außerdem liebt er Kochen mit einfachen, natürlichen und unverarbeiteten Nahrungsmitteln. Er betreibt gerne Sport in Form von HIIT (Hoch Intensive Interval Training), Freeletics und ist begeisterter Leser. Er ernährt sich gemäß der Paleo-Diät bzw. Paläo-Ernährung oder auch Steinzeit-Diät und unterstützt eine gesunde Lebensweise. Er hat den Anspruch seine Erfahrungen zu nutzen um anderen zu helfen.

  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
  • Image
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Ist Meditation paleo?
Ist Meditation Paleo?

Für viele Menschen ist die Meditation etwas mystisches oder aber ein moderner Trend und nicht paleo. Das ist ironisch, denn...

Schließen