Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Gastartikel: Was ist Intervallfasten bzw. Intermittierendes Fasten?

0

Flattr this!

Man sagt, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Das Frühstück auszulassen gilt als fast sündhaft und droht den gesamten Alltag durcheinander zu bringen.

Schon von klein auf wird uns immer wieder eingetrichtert wie wichtig das Frühstück ist.

Was aber, wenn das Frühstück auszulassen gar nicht so schlecht für uns ist wie uns immer erzählt wird? Um noch weiter zu gehen, was, wenn das sogar sehr gesund ist?

Wenn wir jetzt schon mal dabei sind, was, wenn es sogar gut für uns ist einen ganzen Tag lang gar nichts zu essen?

Mittlerweile gibt es viele Studien, die genau das belegen. Es ist gut für uns, über einen langen Zeitraum hinweg nichts zu essen! Das Auslassen von Mahlzeiten hat erstaunliche gesundheitliche Vorteile. Diese neue Ernährungsform, die sich genau damit beschäftigt,  ist als Intervall Fasten bekannt und es ist ein Phänomen der gesunden Ernährung, das mehr und mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht. Mittlerweile gibt es jede Menge Fastenbücher.

Was ist Intervall Fasten?

Intervall Fasten ist eine einfache Ernährungsform. Im Gegensatz zu vielen anderen Diäten, die sich auf das konzentrieren, was man ist, befasst sich Intervallfasten damit, wie man isst. Das Intervallfasten fällt in zwei grundlegende Kategorien. Dies ist zum einen ganztägiges Fasten- und zum anderen zeitgebundenes Fasten.

In der Fasten Zeit, ist nur Wasser, Tee und schwarzer Kaffee erlaubt.

Intervallfasten ist nicht nur dafür da, die Kalorienaufnahme zu verringern, sondern auch dafür, die allgemeine Aktivität und Funktionalität unseres Körpers zu optimieren. Es kann den Stoffwechsel verbessern, die Gehirnaktivität steigern, und neue Forschungen deuten auf eine Verlangsamung des Alterns hin.

Zeitbeschränktes Fasten

Zeitlich begrenztes Fasten erfordert, dass man morgens nicht isst, was bedeutet, dass man das Frühstück auslässt. Die Standardzeit, um mit der Aufnahme von Nährstoffen zu beginnen, ist, wenn man traditionell zu Mittag isst. Bis dahin steht es einem frei, sich an normalen Aktivitäten einschließlich Bewegung und Training zu beteiligen.

Zeitbeschränktes Fasten setzt auch voraus, dass man vor dem Schlafengehen gegen 20.00 Uhr aufhört zu essen. Das bedeutet, dass man sich auf ein 8-Stunden-Fenster für die Nahrungsaufnahme beschränkt und insgesamt 16 Stunden pro Tag fastet. Zeitbeschränktes Fasten ist auch als ‘Leangains-Protokoll’ bekannt, das möglicherweise die erhöhte Affinität gegenüber dem Muskelmasse Gewinn erklärt. Dies ist auf eine Erhöhung der HGH-Produktion und der Insulinsensitivität zurückzuführen.

Den ganzen Tag fasten

Diese Methode erfordert ein Abwechseln zwischen ‘Fasten Tagen’ und ‘normalen Tagen’. In der Regel wird empfohlen, nur zwei Tage in der Woche für volle 24-Stunden- zu fasten.

Ein ganztägiges Fasten ist eine schwierigere Form des intermittierenden Fastens, wie man sich vorstellen kann. Die Ergebnisse sind jedoch sehr schnell sichtbar! Diese Methode wird auch als ‘Eat Stop Eat’ bezeichnet.

Wie funktioniert es?

Kaloriendefizit für Gewichtsverlust

Zunächst einmal hilft das Intervallfasten, die Kalorien einzuschränken. Dies ist ein großer Vorteil, wenn es um Gewichtsabnahme geht. Abnehmen ist eine Frage der Kalorien. Die Kalorien die man zu sich nimmt müssen weniger sein als die, die man verbrennt. Dies wird als Kaloriendefizit bezeichnet. Intervallfasten ist ein bewährter Weg, unseren Körper in ein Kaloriendefizit zu bringen.

Verbessert die Insulinsensitivität

Intervallfasten verbessert auch die Insulinsensitivität. Da man weniger ist und über einen kürzeren Zeitraum verteilt, ist es unvermeidlich, dass man weniger Kohlenhydrate zu sich nimmt. Dies führt zu einer drastischen Abnahme des Blutzuckers und der Insulinfreisetzung. Dadurch wird die Insulinsensitivität in Schach gehalten, wodurch das Risiko für Typ-2-Diabetes, Fettzunahme und andere damit verbundene Zustände drastisch reduziert wird.

Steigert das menschliche Wachstumshormon

Es wird gesagt, dass die HGH-Spiegel durch Intervallfasten enorm ansteigen. Es wird gesagt, dass man einen Anstieg des Wachstumshormons um bis zu 2000% erreichen kann! Dies hat viele grundlegende Vorteile, einschließlich:

  • Erhöhung der Muskelmasse
  • Erhöhtes Fettverbrennungspotenzial
  • Erhöhung der Knochendichte
  • Verbesserte Stimmung, verringerter Stress

Entzündungshemmende Wirkung

Ein weiterer großer Vorteil des Intervall Fastens ist die potentielle entzündungshemmende Wirkung.

Entzündung wird durch etwas verursacht, das als oxidativer Stress bekannt ist. Dieser Prozess beruht auf Molekülen, die als freie Radikale bezeichnet werden. Diese Moleküle sind so geladen, dass sie, wenn sie in den Körper eingebracht werden, die Zelltod Rate durch Zellmembran Schädigung erhöhen. Dies führt nicht nur zu Entzündungen, sondern erhöht auch das Infektionsrisiko sowie den Alterungsprozess. Dies bedeutet, dass Intervallfasten den Alterungsprozess verlangsamen und die Immunreaktion verbessern kann

Abschließend

Intermittierendes Fasten ist eine großartige Methode, um unser tägliches Leben gesünder zu gestalten. Die Vorteile gehen weit über einen möglichen Gewichtsverlust hinaus. Diese Ernährungsmethode kann im Grunde die Funktionsweise unseres Gehirns und unseres Körpers zu unseren Gunsten verbessern. Es wird empfohlen, es schrittweise auszuprobieren und die Fastenzeit zu verlängern, wenn sich unser Körper und die Gewohnheiten an die neue Ernährungsmethode angepasst haben.

Autor

Vielen Dank an Marietta von healthyhappy.de.

 
* Einige der im Artikel verlinkten Schlagworte können auf einen Partner Affil-Link führen.

Gratis Newsletter

*Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Jetzt Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu Neuheiten und Produkten per E-Mail zuschickt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Zusammenfassung
Gastartikel: Was ist Intervallfasten bzw. Intermittierendes Fasten?
Artikelname
Gastartikel: Was ist Intervallfasten bzw. Intermittierendes Fasten?
Beschreibung
Man sagt, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Was aber, wenn das Frühstück auszulassen gar nicht so schlecht für uns ist wie uns immer erzählt wird?
Autor
healthyhappy.de
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Antriebslosigkeit überwinden mit ketogener Ernährung – ist das möglich?
Gastartikel: Antriebslosigkeit überwinden mit ketogener Ernährung – ist das möglich?

Die ketogene Ernährung gewinnt auch deswegen stark an Popularität, da sie nicht nur mit dem Abnehmen in Verbindung gebracht wird,...

Schließen